Ausflug zum Wasserwerk Bronnen

Wir, die Klasse 4a, machten am Mittwoch, den 20.11.2019, einen Ausflug zum Wasserwerk Bronnen. Von der Schule aus sind wir alle zusammen nach Bronnen gewandert. Dort angekommen, begrüßte uns der „Wassermeister“ Herr Leipert. Wir mussten als Erstes blaue „Plastikschuhe“ anziehen, weil der Boden nicht dreckig werden durfte. Links vom Eingang waren vier riesige Kanister mit Wasser. Wir gingen ein Stockwerk tiefer. Dort gab es viele Drehräder und Knöpfe. Herr Leipert erklärte uns, wie das Wasser im Wasserwerk gefiltert und desinfiziert wird.

 

Dann liefen wir in einen Raum, in dem es wärmer war und die Elektrik des Wasserwerks drin war. Danach gingen wir in einen weiteren Raum. In diesem Raum war ein großes Becken mit Wasser drin. Das Wasser war vier Meter tief. Als Nächstes schauten wir uns eine Tafel an, auf der man sah, von wo das Wasser kommt und wohin es weiterfließt. Nun durften wir auch noch in das Büro von Herr Leipert schauen. Dort waren vier Computer. Einer von ihnen war mit einer Überwachungskamera verbunden. Als Nächstes liefen wir wieder zurück zu dem Raum, in dem das große Wasserbecken drin war. Als wir in das Becken reinschauten, haben wir gesehen, dass das Wasser angestiegen ist. Zum Schluss bekamen wir noch kaltes Wasser zum Trinken. Als alle Kinder leergetrunken hatten, wanderten wir wieder in die Schule. Dort angekommen, sprachen wir noch über das Wasserwerk Bronnen. Das war ein sehr schöner Ausflug.

 

 

Geschrieben von Emma Gollmar, Juliana Karl und Johanna Nitsche