Exkursion ins Technorama nach Winterthur am 5.2.2019

Die Fahrt ins Technorama der Klassen 8 der Laucherttalschule ging am Dienstag, den 5.2.2019  bereits um 7.45 Uhr los. Nach einer langen Busfahrt kamen wir schließlich gegen 10 Uhr dort an. Im Technorama gab es viele verschiedene Themengebiete mit unterschiedlichsten, sehr spannenden und interessanten Versuchen, die man eigenständig durchführen konnte. Hatte man noch Fragen zu den Versuchen, konnten einem die Mitarbeiter des Technoramas alles ganz genau erklären. Außerdem waren die Shows „Coriolis-Karussell“ und „Die Entstehung eines Blitzes“ total aufregend und spektakulär. Bei der Blitzshow wurde man beispielsweise durch unglaubliche Lichtexperimente fasziniert, so konnte man hier beobachten, wie man auf unterschiedliche Arten Blitze erzeugen kann. Auch dort hatte man mit etwas Glück die Gelegenheit, selbst an einem Versuch auf der Bühne aktiv teilzunehmen.

Aber das Highlight war definitiv ein Tunnel, der uns eine optische Täuschung erleben ließ. Man lief dort über eine Metallgitterbrücke und die Wände drehten sich, durch die leuchtenden Spiralen an der runden Wand und den Spiegeln am Ende des Tunnels bekam man das Gefühl, als ob sich der Tunnel und man sich selbst drehen würde. Außerdem wurde einem sehr schwindelig, so sehr dass sich unsere Lehrerinnen, deren Namen wir an dieser Stelle nicht nennen möchten,  nicht trauten komplett hindurch zu laufen.

Die Rückfahrt fand gegen 15 Uhr statt, diese war total lustig. Zuhause waren wir gegen 17 Uhr.  

Insgesamt war der Ausflug ins Technorama nach Winterthur ein sehr interessantes und lehrreiches Erlebnis.

Technorama2Technorama

 

Der Artikel wurde von Maya Wassmer und Anika Biener aus der R8a verfasst.