Lesenacht

Von Dienstag, den 25.06. auf Mittwoch, den 26.06. veranstaltete die Klasse 4b eine Lesenacht.  Wir trafen uns um 19:00 Uhr im Klassenzimmer. Nachdem wir unser Bettenlager aufgeschlagen und alles für die Nacht vorbereitetet hatten - alle Schlafsäcke ausgebreitet, Feldbetten aufgestellt und Luftmatratzen aufgepumpt hatten - ging es für uns noch eine Weile auf den Pausenhof. Mit verschiedenen Spielen tobten wir uns aus und genossen das herrliche Wetter. Danach ging es zurück ins Klassenzimmer, dort gestalteten wir unsere Buchausstellung.

Denn was darf bei einer Lesenacht nicht fehlen? Na klar, jede Menge Bücher! Jeder stellte seine Lieblingsbücher vor und las daraus vor. Gespannt hörten alle zu. Viele holten sich Ideen für ihren nächsten Büchereibesuch, einige liehen sich gleich am nächsten Morgen Bücher von ihren Mitschülern aus. Zwischendurch gab es eine Schulhausrally. Auch ein Versteckspiel durfte nicht fehlen. Ausgestattet mit Taschenlampen ging es für zwei gegnerische Teams auf die Jagd. Ganz schön aufregend und gespenstisch, so ein Schulhaus ganz im Dunkeln!

Später traf unser Vorlesegast Tina ein. Sie las uns aus einem ihrer Lieblingsbücher vor: „Der kleine Prinz“. Eingekuschelt in die Schlafsäcke wurden einige Kinder schon etwas müde. Anschließend las jeder selbst das, was er wollte. Gemeinam schauten wir uns dann auch noch eine Diashow mit Bildern aus dem Schuljahr 18/19 an. Viele tolle Schnappschüsse erinnern an zwei wundervolle gemeinsame Schuljahre. Ab 11 Uhr durfte nur noch mit der Taschenlampe unter der Decke weitergelesen werden. Bettruhe war ab 12.00 Uhr. Doch das Einschlafen war mühsam. Während einige schon recht müde waren, war der Rest noch topfit. Viele wollten jede Minute der Lesenacht voll auskosten und einfach nicht müde werden.

Am nächsten Morgen bereiteten wir das gemeinsame Frühstück vor, jeder brachte dafür am Vortag schon etwas mit. Frische Wecken und Brot wurden uns sogar direkt aus der Backstube geliefert. Nachdem das Bettenlager abgebaut war besuchte uns noch Herr Egerter, der ein Sozialprojekt mit uns machte. Danach durften wir schon etwas früher gehen - nach der großen Pause war der Unterricht für uns vorbei. Das gemeinsame Lesen und Übernachten hat viel Spaß gemacht. Es war eine sehr aufregende Lesenacht.