Corona - Schulische Informationen

 

09.10.2020

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
weitere Lehrerinnen und Lehrer haben ihre Testergebnisse am Donnerstagabend erhalten. Auch bei ihnen konnten keine Coronaviren nachgewiesen werden. Somit sind auch diese Kolleginnen und Kollegen seit Freitag wieder im Unterricht. Es fehlen damit kommende Woche "nur" mindestens drei Kollegen. 
Aus diesem Grund muss die Klasse R08a am Montag, 12.10.2020 und Dienstag 13.10.2020 zu Hause bleiben. Ab Donnerstag 15.10.2020 sollte dann wieder regulärer Unterricht unter Pandemiebedingungen möglich sein.

 

07.10.2020

Das Gesundheitsamt Sigmaringen hat uns mitgeteilt, dass sämtliche Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer die bei der Abstrichaktion teilgenommen haben negativ auf das Covid-19 Virus getestet wurden.
Das Testergebnis der KollegInnen, die in anderen Landkreisen getestet wurden, liegt allerdings noch nicht vor, sodass weiterhin einige Klassen zu Hause bleiben müssen. Bei zwei Kollegen wurde eine 14 - tägige Quarantäne auferlegt, sodass diese bis Mitte nächster Woche zu Hause bleiben müssen.
Am Donnerstag, 08.10. und Freitag 09.10. müssen die Klassen R07b, W07a und R09b zu Hause bleiben. Die Schülerinnen und Schüler erhalten Aufgaben über die Moodle-Plattform.

06.10.2020

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

Die Ergebnisse, der gestern bei uns durch das Gesundheitsamt Sigmaringen getesteten Personen, sind nach aktuellem Stand alle negativ.

Es fehlen jedoch noch die Testergebnisse anderer Teststellen.

Daher werden die Klassen R07c, W08a und W09a auch am Mittwoch zu Hause bleiben müssen. Aufgaben für die Klassen werden über Moodle eingestellt.

 

 

03.10.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler

inzwischen hat das Gesundheitsamt mit sehr vielen Personen Kontakt aufgenommen. Für die Lehrerinnen und Lehrer sieht es Stand Samstagabend so aus, dass sich zwei Lehrer in häusliche Quarantäne begeben müssen. Weitere 4 Kollegen dürfen frühestens am Mittwoch oder Donnerstag nach einem negativen Test wieder zur Schule kommen. Für weitere 3 Kollegen haben wir bisher noch keine Rückmeldung der zuständigen Gesundheitsämter erhalten, welche Maßnahmen hier eingeleitet werden. Daher ist die Situation der Unterrichtsversorgung für alle Klassen nicht mehr gewährleistet. Wir haben uns daher entschlossen, dass folgende Klassen am Montag 05.10.2020 und am Dienstag 06.10.2020 zu Hause bleiben müssen:

R06b

R07a

R07c

R08b

W08a

W09a

Wir werden versuchen, den Schülerinnen und Schülern über unsere Moodle-Plattform Aufgaben zukommen zu lassen. Diese sind verbindlich zu erledigen.

Wie der Unterricht am Mittwoch weitergeführt werden kann, können wir aktuell noch nicht beantworten, da uns hierzu entsprechende Informationen fehlen.

Nach unseren Informationen ist die Ansteckung unserer Schülerin mit dem Coronavirus nicht im schulischen Umfeld zu suchen, vielmehr hat sich unsere Schülerin im häuslichen Umfeld angesteckt. Es handele sich um eine zufällige Ansteckung, die nicht auf ein Fehlverhalten unserer Schülerin zurückzuführen ist.

 

02.10.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

das Gesundheitsamt Sigmaringen hat uns am späten Freitagnachmittag informiert, dass wir eine Schülerin an unserer Schule haben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Betroffen ist ausschließlich die Klasse R09a sowie einzelne Schülerinnen und Schüler der Klassen R09b und W09a. Für die betroffenen Schülerinnen und Schüler besteht lediglich eine "leicht erhöhte Gefahr einer Infektion" so das Gesundheitsamt. Wir haben die Daten der betroffenen Schülerinnen und Schüler an das Gesundheitsamt weitergeleitet. Dieses wird sich ausschließlich an betroffene Personen wenden und weitere Maßnahmen benennen.

Für alle anderen Schülerinnen und Schüler unserer Schule besteht laut Gesundheitsamt keine erhöhte Gefährdung, ein Besuch der Schule am Montag ist daher bedenkenlos möglich. Die positiv getestete Schülerin nutzte keinen öffentlichen Personennahverkehr um an die Schule zu gelangen.

 

 

 

11.09.2020
Unterrichtsbeginn an der Laucherttalschule im Schuljahr 2020 - 2021
 
Unterrichtsbeginn für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 6-10 ist am Montag, 14.09.2020 um 07:45 Uhr. Die Klassen 2-4 beginnen um 08:35 Uhr. Der Unterricht endet in der ersten Unterrichtswoche immer um 12:00 Uhr
 
Im Unterrichtsraum gibt es keine Maskenpflicht, das Abstandsgebot ist hier aufgehoben. Auf den Fluren und dem Schulgelände herrscht hingegen die Pflicht, einen Mund- Nasenschutz zu tragen. Ebenso in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Diese Regelungen gelten für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10. Für Grundschüler besteht hingegen keine Pflicht, einen Mund- Nasenschutz zu tragen.
 
Sämtliche Informationen zum Start in das Schuljahr unter Pandemiebedingungen erhalten Sie und Ihre Kinder am ersten Schultag.
 
Nach Möglichkeit soll Ihr Kind am Montag, 14.09.2020 die vor den Sommerferien ausgegebene Erklärung zum Gesundheitszustand mitbringen. Ihr Kind erhält aber auch am ersten Schultag nochmals ein leeres Formular zum Ausfüllen in Papierform wenn nötig. Das Formular ist im Laufe der ersten Unterrichtswoche beizubringen, ansonsten ist der Besuch an der Schule nicht möglich!
 
Die Einschulungsfeiern für die neuen 5er finden am Nachmittag des ersten Schultages statt. Die Einschulungsfeiern der Klassen 1 finden am Samstag, 19.09. statt.
 
Wir wünschen allen am Schulleben Beteiligten einen guten Start in ein erneut besonderes Schuljahr!

16.07.2020 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten unserer künftigen 1.- und 5. - Klässler

Coronabedingt können die Einschulungsfeiern, die wir üblicherweise abhalten, im gewohnten Rahmen nicht stattfinden. Wir arbeiten derzeit an Alternativen. Sie erhalten in wenigen Wochen eine Einladung zur jeweiligen Veranstaltung per Post.

 

09.07.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte unserer Schülerinnen und Schüler,

das Kultusministerium hat veröffentlicht, wie ins neue Schuljahr gestartet werden soll. Grundsätzlich fällt das Gebot des Mindestabstands in der Schule ab 14.09.2020, sodass alle Schülerinnen und Schüler von Schuljahresbeginn an gemeinsam in der Klassengemeinschaft unterrichtet werden können. Da wir aber weiterhin eine Pandemie haben wird es zu gewissen Einschränkungen kommen, über die wir dann im Einzelnen informieren. Die Pressemitteilung hierzu und den genauen Wortlaut der Bestimmungen finden Sie unter www.km-bw.de

 

03.07.2020

 Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte unserer Schülerinnen und Schüler,

vor einigen Wochen hat das Kultusministerium angekündigt, dass es in den Sommerferien ein Förderprogramm für Schülerinnen und Schüler geben soll. Ziel ist es Lücken, die in der Zeit der Schulschließung entstanden sein könnten, zu schließen. Nun wurden wir informiert, wie dieses Förderprogramm ablaufen soll.

Das Förderprogramm „Lernbrücken“ findet in den letzten beiden Sommerferienwochen, also vom 31.08. – 11.09.2020 statt. Es sollen vor allem Lücken in den Fächern Deutsch und Mathematik geschlossen werden. Schülerinnen und Schüler, die teilnehmen können, werden von den Klassenlehrern in Absprache mit den Fachlehrkräften empfohlen. Es kommen Schülerinnen und Schüler für die "Lernbrücken" in Frage, wenn sie bereits vor der Schulschließung Leistungsdefizite aufwiesen, während der Schulschließung schlecht bzw. nicht erreicht wurden oder die Gefahr des Wiederholens erkennbar vorhanden ist.

Sollte Ihr Kind für die "Lernbrücken" empfohlen werden, erhalten Sie hierüber vom Klassenlehrer in den nächsten Wochen Bescheid. Eine Empfehlung verpflichtet aber nicht zur Teilnahme.

Ob und in welchem Rahmen die "Lernbrücken" an unserem Schulstandort stattfinden entscheidet das Staatliche Schulamt.

Über die genauen Modalitäten (Ablauf, Zeiten, Räume, …) werden wir die Teilnehmer dann gesondert informieren.

 

 23.06.2020

Information zur Kernzeitbetreuung ab dem 29.06.2020 (Klassen 1-4)

 

22.06.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten unserer Schülerinnen und Schüler, 

ab dem 29. Juni dürfen unsere Grundschülerinnen und Grundschüler wieder durchgängig im Klassenverband unterrichtet werden.

Die Klassen 1 und 2 haben jeweils 20 Stunden pro Woche Unterricht, die Klassen 3 und 4 jeweils 25 Stunden. Die Stundenpläne werden über die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer verteilt.

Bitte geben Sie Ihrem Kind am 29.06. folgendes Formular ausgefüllt mit in die Schule.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Kultusministeriums: https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2020+06+16+Rueckkehr+an+die+Grundschulen+unter+Pandemiebedingungen

Für die Klassen 5 bis 9 hat der aktuelle Stundenplan weiterhin Bestand.

16.06.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte unserer Grundschülerinnen und Grundschüler, 

heute hat uns das Kultusministerium mitgeteilt, dass alle Grundschülerinnen und Grundschüler wieder ab dem 29.06.2020 unterrichtet werden sollen. Gleichzeitig erhielten wir Handlungsanweisungen, unter welchen Bedingungen dies geschehen soll: (https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2020+06+16+Rueckkehr+an+die+Grundschulen+unter+Pandemiebedingungen)

Wir werden nun versuchen, die Handlungsanweisungen umzusetzen. Sobald wir ein auf unsere Schule umsetzbares Konzept ausgearbeitet haben, werden wir Ihnen mitteilen, wie wir den Start mit allen Grundschülerinnen und Grundschülern unter Pandemiebedingungen bewältigen wollen.

 

 

 29.05.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten unserer Schülerinnen und Schüler, 

hier erhalten Sie weitere Informationen für die Zeit nach den Pfingstferien bis zu den Sommerferien: Nachdem nach den Pfingstferien der Präsenzunterricht beginnt, werden weiterhin Schülerinnen und Schüler teilweise zu Hause bleiben müssen. Daher wird auch der Fernlernunterricht weitergeführt. Nach wie vor wird in verschiedenen Fächern, v.a. in Fächern die nicht unterrichtet werden, Unterrichtsmaterial auf unserer Moodle-Plattform bereitgestellt. Sollten Sie in irgendeiner Weise Probleme mit dem zur Verfügung gestellten Unterrichtsmaterial haben, wenden Sie sich bitte an die betreffenden Lehrer oder den Klassenlehrer. 

Unterricht an der Grundschule ab Ende Juni: Ebenso wie Sie haben wir aus der Presse erfahren, dass ab Ende Juni der Unterricht an der Grundschule für alle Schülerinnen und Schüler möglich sein soll. Eine konkrete Handlungsanweisung zur Umsetzung haben wir Stand 29.05. noch nicht erhalten. 

Auf der Homepage finden Sie einen Fragebogen. Bitte füllen Sie diesen Fragebogen aus und lassen ihn uns zukommen. Entweder durch Einwurf in unseren Briefkasten oder elektronisch an: erich.dietrich@gammertingen.schule 

Normalerweise gibt es zum Schuljahresende ebenso zu Beginn des kommenden Schuljahres immer einige Feierlichkeiten (z.B. Abschlussfeiern Klassen 9/10, Begrüßungsfeier neue 5er, Einschulung Klasse 1, ...). Aufgrund der aktuellen Lage können diese Feierlichkeiten nicht in herkömmlicher Form durchgeführt werden. Was zu welchem Zeitpunkt möglich ist, können wir derzeit nicht sagen. Wir sind aktuell dabei Alternativen zu erarbeiten. 

Praktika - auch in den Ferien - dürfen in diesem Schuljahr nicht mehr als Schulveranstaltung durchgeführt werden. 

Einige unserer Schülerinnen und Schüler haben eine Schulbegleitung. Diese darf in der Präsenzphase weiterhin mit dabei sein. 

Trotz des Fehlens einiger Leistungsnachweise (Klassenarbeiten etc.) wird jeder Schüler am Ende des Schuljahres ein Zeugnis erhalten. Sollte eine Leistungsfeststellung nicht möglich gewesen sein, wird dies separat vermerkt.

Jeder Schüler wird in diesem Schuljahr das Klassenziel erreichen und versetzt.

Schülerinformation 27.05.2020

 25.05.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte unserer Schülerinnen und Schüler,

über die KlassenlehrerInnen werden Sie demnächst über die Stundenpläne für die Schülerinnen und Schüler, die bisher noch nicht am Präsenzunterricht teilnehmen durften informiert. Wegen der angespannten Personalsituation können Ihre Kinder je nach Klassenstufe noch 3 bis 4 Tage / alle zwei Wochen nach den Pfingstferien ab 15.06.2020 zur Schule kommen.

Der Fokus liegt in diesen Wochen auf den Fächern Deutsch, Mathe und Englisch sowie ab Klasse 7 auf dem Wahlpflichtbereich. Vereinzelt findet auch noch Unterricht in anderen Fächern statt. Aufgrund der Personalsituation können das auch innerhalb einer Klassenstufe unterschiedliche Fächer sein.

Leistungsfeststellungen wie Klassenarbeiten, Tests, etc. soll es nur noch in einem sehr begrenzten Umfang geben. Wenn überhaupt sollen nur einige wenige schriftliche Wiederholungsarbeiten geschrieben werden (Umfang ca. 20 Minuten).

Eine Information zu den Hygienehinweisen erhalten Sie ebenfalls über die KlassenlehrerInnen. Bitte besprechen Sie mit Ihren Kindern, dass diese unbedingt eingehalten werden müssen. Alle Ein- bzw. Ausgänge sind mit Desinfektionsspendern versehen. Pausen werden individuell festgelegt, sodass sich immer nur wenige Schülerinnen und Schüler gleichzeitig auf den Pausenhöfen befinden. Die Zahl der Aufsichten haben wir erhöht. Ein Bäckerverkauf findet nicht statt. Die Wasserspender haben wir aus hygienischen Gründen abgestellt. 
Um die Abstandsregeln einzuhalten, werden jeweils halbe Klassen beschult. Das bedeutet, dass im wöchentlichen Wechsel jeweils halbe Klassen Unterricht haben.

Im öffentlichen Personennahverkehr ist das Tragen eines Mund - Nasenschutzes vorgeschrieben. Am ersten Unterrichtstag Ihres Kindes ist die Nutzung der Busse und Züge auch ohne Fahrkarte erlaubt. Die HZL bzw. SWEG ist informiert, dass Ihre Kinder noch keine Juni - Fahrkarte haben.

Bitte unterschreiben Sie die Erklärung, dass Ihr Kind in den letzten Wochen keinen Kontakt mit einer infizierten Person hatte und symptomfrei ist. Die Erklärung soll am ersten Unterrichtstag Ihres Kindes abgegeben werden.

Über die Regelungen, die nach den Sommerferien gelten, werden wir Sie sobald als möglich informieren. Da wir in der Regel gleichzeitig mit der Öffentlichkeit informiert werden, haben wir hier keinen Wissensvorsprung und können über ursprünglich geplante Schulveranstaltungen in diesem oder nächsten Schuljahr noch keine Auskunft geben, ob und in welchem Umfang diese stattfinden können. 

 

20.05.2020

Schreiben von Kultusministerin Eisenmann an die Eltern zum Schulstart nach Pfingsten

 

19.05.2020

Pressemitteilung des Verkehrsverbunds naldo - Regelungen und Erstattungen für Schülermonatskarten 

 

13.05.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte unserer Schülerinnen und Schüler,

ab der kommenden Woche beginnen für die 10. Klässler die schriftlichen Abschlussprüfungen. Außerdem dürfen die 4. Klässler wieder in den Präsenzunterricht einsteigen. Über die Klassenlehrerinnen erhalten Sie für den Wiedereinstieg alle relevanten Informationen.
Für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 - 3 sowie  5 - 8 beginnt der Unterricht zeitweise nach den Pfingstferien. Die Klassen werden hierfür geteilt. Der Personaleinsatz ist in dieser Phase sehr hoch. Einige unserer Kolleginnen und Kollegen gehören zur Risikogruppe und können nicht an der Schule sein. Daher wird nur ein sehr eingeschränktes Unterrichtsangebot möglich sein. Wir sind aktuell in der Planung hierfür und möchten Sie nach Möglichkeit vor den Pfingstferien informieren, wann der Unterricht für die entsprechenden Schülerinnen und Schüler stattfinden kann. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen R09 sollen dauerhaft bis Schuljahresende unterrichtet werden. Ein besonderes Augenmerk werden wir auch auf die Klasse W08a legen. Es handelt sich dabei um die Klassen, für die im kommenden Schuljahr die Prüfung ansteht. Vorrang müssen wir auch den Schülerinnen und Schülern einräumen, die noch Prüfungsteile ablegen müssen und auf diese vorbereitet werden müssen.
Leistungsfeststellungen für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 - 8 haben Nachrang und sollen sich auf wenige schriftliche Wiederholungsarbeiten beschränken.
Das Hygienekonzept, das für die Durchführung des Präsenzunterrichts eingefordert wird, können wir komplett erfüllen. Alle Ein- und Ausgänge sind mit Desinfektionsspendern versehen. Weisen Sie Ihre Kinder bitte eindringlich darauf hin, die Abstandsregel einzuhalten. Ein Bäckerverkauf findet nicht statt. Die Wasserspender haben wir aus hygienischen Gründen abgestellt. Auf dem Schulgelände und den Fluren besteht die Pflicht, einen Mund- und Nasenschutz zu tragen. Im Klassenzimmer während des Unterrichts besteht diese Pflicht nicht.
Die Zug- und Busverbindungen bestehen wie vor der Coronakrise. Laut Landkreis und den Verkehrsbetrieben kann die Abstandsregel im ÖPNV eingehalten werden. Aktuell beobachten wir, dass dies bei der derzeitigen Schülerzahl tatsächlich so ist. In den Bussen und Zügen muss ein Mund- und Nasenschutz getragen werden.

moodle5

Zugang zur Lernplattform moodle: http://www.86mrd.xyz/moodle/

Achtung! Dies ist der Link zur alten Moodle-Plattform. Bitte neuen Link mit Benutzername und Passwort nutzen. 

Hinweis: Eventuell unterstützen nicht alle Browser die Anzeige des Videos. Zum Download bitte Rechtsklick und Auswahl - "Ziel/Link speichern unter"

Die Materialien werden nach und nach online gestellt. Deshalb bitte regelmäßig nachschauen. 

Hinweis der Schulsozialarbeit

  • Die Schulsozialarbeit hat jetzt auch einen Instagram-Account. Schau dir an, welche tollen Aktionen sie dort veranstalten. Du kannst jeder Zeit selbst aktiv werden und mitmachen: schulsozi_gtg
  • Schon entdeckt? Auch die Schulsozialarbeit hat sich einen Ordner bei Moodle eingerichtet :) Schau dort unbedingt mal rein!
  • Information für Eltern: Die Kinder sind vormittags unbeaufsichtigt im Internet unterwegs? Der neue Schulalltag in Form von virtuellem Unterricht findet derzeit häufig über das Internet statt. Tipps für den richtigen Umgang sowie weitere nützliche Artikel finden Sie auf www.klicksafe.de .

Information der Schulleitung vom 28.04.2020

Ab Montag, den 04.05.2020, findet für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 wieder Unterricht an der Laucherttalschule statt. Die Stunden- und Raumpläne werden durch die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer verteilt. Der Unterricht findet in kleineren Gruppen entsprechend den „Hygienehinweisen für die Schulen in Baden-Württemberg“ statt. Der bisherige Stundenplan verliert bis auf weiteres seine Gültigkeit. Ein Bäckerverkauf findet nicht statt.

Wichtig ist, dass die Schülerinnen und Schüler am Montag die „Erklärung der Eltern“ unterschrieben mitbringen. Beachten Sie bitte auch das Infoblatt Hygienemaßnahmen.

Für die Klassen 1 bis 8 findet weiterhin Fernlernunterricht statt.

Information der Schulleitung vom 23.04.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten unserer Schülerinnen und Schüler,

inzwischen gibt es zu einigen Themenstellungen Antworten, die wir Ihnen hier an die Hand geben möchten:

Wiedereinstieg der Klassen 9 und 10 am 4. Mai:

Wir arbeiten intensiv an der Umsetzung der Vorgaben, die wir hierfür bekommen haben. Inzwischen liegen uns auch Hygienehinweise vor, die wir umsetzen müssen (www.km-bw.de).

Sobald wir über Umfang, Dauer und Art des Unterrichts konkret Auskunft geben können, werden wir dies tun. Bitte haben Sie hier noch ein paar Tage Geduld.

Fahrkarten:

Regelungen für Bezieher von Monatskarten - nicht ABO 25!:

Die Schülerinnen und Schüler, die ab dem 04. Mai wieder am Unterricht teilnehmen dürfen, haben bisher noch keine Maifahrkarten erhalten. Wir  haben diese Problematik bei den entsprechenden Stellen angezeigt. Die Schüler können ohne Fahrkarte am ersten Schultag zur Schule fahren. Dies hat uns Herr Kern vom Landratsamt Sigmaringen zugesichert. Im Laufe des ersten Unterrichtstages werden die Fahrkarten verteilt.

Sollten die Schüler der Klassen 9 oder 10 die Maifahrkarte nicht nutzen wollen, da sie anderweitig zur Schule kommen, teilen Sie uns das bitte umgehend mit, sodass wir die Information weitergeben können. Die letzte Frist ist hierfür Mittwoch 29.04.2020.

Den Schülerinnen und Schülern aus den Klassen 5 - 8 werden wir keine Maifahrkarte zukommen lassen. Wir werden mit der RAB regeln, dass für den Mai keine Abbuchung getätigt wird. Sollten Sie dennoch eine (kostenpflichtige) Fahrkarte für Ihr Kind für den Monat Mai haben wollen, dann lassen Sie uns das bitte auch wissen.

ABO 25:

Hier haben wir die Auskunft erhalten, dass das Abo 25 aktuell "nicht storniert" werden kann. Wir haben darüber den Schulträger informiert mit der Bitte, über den Landkreis hier Regelungen mit den Verkehrsbetrieben zu erreichen, die einen Ausgleich herbeiführen.

Fahren im ÖPNV:

Ab 27.04.2020 besteht die Pflicht des Tragens eines "Mund - Nasenschutzes". Ebenso müssen in den Bussen und Zügen aber auch an den Haltestellen die Abstandsregelungen eingehalten werden. Bitte besprechen Sie das mit Ihren Kindern.

Hinzugefügt haben wir ein Schreiben des Zentrums für Schulqualität und Lehrerbildung für die Eltern unserer Schülerinnen und Schüler:

Tipps für das Lernen zu Hause

 

 

 

 

 

07.05.2020

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

seit Montag läuft der Schulbetrieb wieder teilweise.

Nach aktuellem Stand, sind unsere Viertklässler der nächste Jahrgang, der wieder teilweise im Präsenzunterricht (ab 18.05.2020) beschult wird. Wie bei den Klassen 9 und 10 findet der Unterricht in Kleingruppen und in reduziertem Stundenumfang statt. Vorrang haben dabei die Fächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht. Weitere Infos diesbezüglich folgen.

Hier finden Sie das Schreiben unserer Kultusministerin Frau Dr. Susanne Eisenmann: Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs an den Grundschulen

 

Nach den Pfingstferien werden die restlichen Klassen (1 bis 3 bzw. 5 bis 8) in einem rollierenden System unterrichtet, so dass alle Kinder noch an 3 Wochen in diesem Schuljahr die Schule besuchen können.

Eine ausführliche Pressemitteilung des Kultusministeriums finden Sie unter: Fahrplan für weitere Öffnung des Schul- und Kitabetriebs

 

07.05.2020

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

seit Montag läuft der Schulbetrieb wieder teilweise.

Nach aktuellem Stand, sind unsere Viertklässler der nächste Jahrgang, der wieder teilweise im Präsenzunterricht (ab 18.05.2020) beschult wird. Wie bei den Klassen 9 und 10 findet der Unterricht in Kleingruppen und in reduziertem Stundenumfang statt. Vorrang haben dabei die Fächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht. Weitere Infos diesbezüglich folgen.

Hier finden Sie das Schreiben unserer Kultusministerin Frau Dr. Susanne Eisenmann: Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs an den Grundschulen

 

Nach den Pfingstferien werden die restlichen Klassen (1 bis 3 bzw. 5 bis 8) in einem rollierenden System unterrichtet, so dass alle Kinder noch an 3 Wochen in diesem Schuljahr die Schule besuchen können.

Eine ausführliche Pressemitteilung des Kultusministeriums finden Sie unter: Fahrplan für weitere Öffnung des Schul- und Kitabetriebs

Information der Schulleitung vom 28.04.2020

Ab Montag, den 04.05.2020, findet für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 wieder Unterricht an der Laucherttalschule statt. Die Stunden- und Raumpläne werden durch die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer verteilt. Der Unterricht findet in kleineren Gruppen entsprechend den „Hygienehinweisen für die Schulen in Baden-Württemberg“ statt. Der bisherige Stundenplan verliert bis auf weiteres seine Gültigkeit. Ein Bäckerverkauf findet nicht statt.

Wichtig ist, dass die Schülerinnen und Schüler am Montag die „Erklärung der Eltern“ unterschrieben mitbringen. Beachten Sie bitte auch das Infoblatt Hygienemaßnahmen.

Für die Klassen 1 bis 8 findet weiterhin Fernlernunterricht statt.

moodle5

Information zu den diesjährigen Abschlussprüfungen

Zugang zur Lernplattform moodle: http://www.86mrd.xyz/moodle/

Die Prüfungstermine für die zentralen Abschlussprüfungen in Baden-Württemberg in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch sind für die Realschule und die
Werkrealschule vom Kultusministerium verschoben worden.

Der erste Prüfungstermin ist der 20. Mai 2020.

Beim Hauptschulabschluss nach Klasse 9 bleiben die Termine wie geplant bestehen.

Hinweis: Eventuell unterstützen nicht alle Browser die Anzeige des Videos. Zum Download bitte Rechtsklick und Auswahl - "Ziel/Link speichern unter"

Die Materialien werden nach und nach online gestellt. Deshalb bitte regelmäßig nachschauen. 

Termine und Informationen zu den Abschlussprüfungen:

https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2020+03+27+Termine+zentrale+Abschlusspruefungen+2020

Information der Schulleitung vom 23.04.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten unserer Schülerinnen und Schüler,

inzwischen gibt es zu einigen Themenstellungen Antworten, die wir Ihnen hier an die Hand geben möchten:

Wiedereinstieg der Klassen 9 und 10 am 4. Mai:

Wir arbeiten intensiv an der Umsetzung der Vorgaben, die wir hierfür bekommen haben. Inzwischen liegen uns auch Hygienehinweise vor, die wir umsetzen müssen (www.km-bw.de).

Sobald wir über Umfang, Dauer und Art des Unterrichts konkret Auskunft geben können, werden wir dies tun. Bitte haben Sie hier noch ein paar Tage Geduld.

Fahrkarten:

Regelungen für Bezieher von Monatskarten - nicht ABO 25!:

Die Schülerinnen und Schüler, die ab dem 04. Mai wieder am Unterricht teilnehmen dürfen, haben bisher noch keine Maifahrkarten erhalten. Wir  haben diese Problematik bei den entsprechenden Stellen angezeigt. Die Schüler können ohne Fahrkarte am ersten Schultag zur Schule fahren. Dies hat uns Herr Kern vom Landratsamt Sigmaringen zugesichert. Im Laufe des ersten Unterrichtstages werden die Fahrkarten verteilt.

Sollten die Schüler der Klassen 9 oder 10 die Maifahrkarte nicht nutzen wollen, da sie anderweitig zur Schule kommen, teilen Sie uns das bitte umgehend mit, sodass wir die Information weitergeben können. Die letzte Frist ist hierfür Mittwoch 29.04.2020.

Den Schülerinnen und Schülern aus den Klassen 5 - 8 werden wir keine Maifahrkarte zukommen lassen. Wir werden mit der RAB regeln, dass für den Mai keine Abbuchung getätigt wird. Sollten Sie dennoch eine (kostenpflichtige) Fahrkarte für Ihr Kind für den Monat Mai haben wollen, dann lassen Sie uns das bitte auch wissen.

ABO 25:

Hier haben wir die Auskunft erhalten, dass das Abo 25 aktuell "nicht storniert" werden kann. Wir haben darüber den Schulträger informiert mit der Bitte, über den Landkreis hier Regelungen mit den Verkehrsbetrieben zu erreichen, die einen Ausgleich herbeiführen.

Fahren im ÖPNV:

Ab 27.04.2020 besteht die Pflicht des Tragens eines "Mund - Nasenschutzes". Ebenso müssen in den Bussen und Zügen aber auch an den Haltestellen die Abstandsregelungen eingehalten werden. Bitte besprechen Sie das mit Ihren Kindern.

Hinzugefügt haben wir ein Schreiben des Zentrums für Schulqualität und Lehrerbildung für die Eltern unserer Schülerinnen und Schüler:

Tipps für das Lernen zu Hause

Hinweis der Schulsozialarbeit

  • Die Schulsozialarbeit hat jetzt auch einen Instagram-Account. Schau dir an, welche tollen Aktionen sie dort veranstalten. Du kannst jeder Zeit selbst aktiv werden und mitmachen: schulsozi_gtg
  • Schon entdeckt? Auch die Schulsozialarbeit hat sich einen Ordner bei Moodle eingerichtet :) Schau dort unbedingt mal rein!
  • Information für Eltern: Die Kinder sind vormittags unbeaufsichtigt im Internet unterwegs? Der neue Schulalltag in Form von virtuellem Unterricht findet derzeit häufig über das Internet statt. Tipps für den richtigen Umgang sowie weitere nützliche Artikel finden Sie auf www.klicksafe.de .

Information der Schulleitung vom 20.04.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten unserer Schülerinnen und Schüler,

heute hat das Kultusministerium bekanntgegeben, wie der Wiedereinstieg in den Schulbetrieb verlaufen soll. Somit startet der Unterricht am 04. Mai für die Klassen R09a, R09b, R10a, R10b, W09a, W09b und W10. Die Klasse W08a ist doch nicht dabei. Informationen hierzu erhalten Sie auf der Homepage des KM unter https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2020+04+20+Informationen+zur+Wiederaufnahme+des+Schulbetriebs+ab+dem+4_+Mai+2020 .

Wir versorgen die Schüler weiterhin über die bisherigen Wege mit Aufgaben. Weiter werden manche Lehrerinnen und Lehrer versuchen via Videochat Sprechstunden oder Unterricht abzuhalten. Der Videochat wird mit der Plattform "zoom" durchgeführt. Sowohl mit einem PC als auch mit mobilen Endgeräten (z.B. Smartphone) ist der Chat möglich. Digitaler Unterricht bzw. die digitale Sprechstunde ist nicht verpflichtend, jedoch empfehlenswert. 

Die Schülerbeförderung ab dem 04. Mai ist noch nicht abschließend geklärt. Sobald es hierzu Neuigkeiten gibt, werden wir Sie umgehend informieren.

Die Notfallbetreuung wird auf die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-7 sowie auf weitere Berufsgruppen ausgeweitet. Die Organisation wird weiterhin von der Stadt Gammertingen übernommen. Alle relevanten Informationen erhalten Sie, sobald diese vorliegen, unter www.gammertingen.de .

Das Sekretariat der Laucherttalschule ist ab sofort wieder vormittags telefonisch erreichbar.

 

Neueste Informationen aus dem Kultusministerium


Information des evangelischen Schuldekans - 
Schulseelsorge-Chat für alle Schülerinnen und Schüler

Informationen der Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeit Gammertingen ist auch während der Schulschließung Annsprechpartner bei Fragen, 
Problemen und Herausforderungen!

Wir wollen für euch da sein

Wir werden für euch da sein

Meldet euch, wenn ihr Hilfe braucht, sei es beratend, unterstützend oder wenn ihr einfach jemand zum quatschen braucht!

 

Per Mail:

uta.knaus@gammertingen.schule oder michael.egerter@gammertingen.schule

oder einfach anrufen:

Uta Knaus 0163.2922501

Michael Egerter 01577.7911216

Tipps und Informationen der Erziehungsberatungsstelle in Sigmaringen!

Datei Tipps und Informationen

Schöne Grüße von der Schulsozialarbeit in Gammertingen!


Heute können wir auf vielen Wegen miteinander reden. Chatten ist einer dieser Wege. Und vielleicht bietet eine anonymen Unterhaltung mehr Möglichkeiten für einen offenen Austausch!  Deshalb startet ein Seelsorge-Chat für Schüler/innen und Lehrkräfte. Das Pädagogisch-Theologische Zentrum der Evangelischen Landeskirche in Württemberg (Ptz) startet am Mittwoch, den 1. April 2020, ab 9.00 Uhr mit einem Seelsorge-Chat für Schülerinnen und Schüler und für Lehrkräfte.

Der Chat ist von 9.00 Uhr bis 17.00 jeweils von ausgebildeten Schulseelsorgerinnen und Schulseelsorgern besetzt.

Der Zugang zum Seelsorge-Chat findet sich als eigener Button auf der Homepage https://www.ptz-rpi.de/ sowie www.kirche-und-religionsunterricht.de

 

Aktionen zum Mitmachen

Antolin3 csm Logo coronaarchiv FB 982271c87f

"Antolin" - Lesemeisterschaft

Liebe Schülerinnen und Schüler,

jetzt habt ihr vielleicht etwas Zeit, euer Punktekonto bei ANTOLIN zu füllen!

Loggt euch ein, beantwortet die Fragen zu den von euch gelesenen Büchern und sammelt dafür Punkte!

Denk daran: Am Schuljahresende wird der Klassen- und Schulsieger mit einem Preis für fleißiges Bücherlesen und Punktesammeln belohnt.

Also: ran an die Bücher!

Aushang Lesemeisterschaft

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

Die Aufgabe: Wie wirkt sich die Krise auf dich, deine Familie oder deine 
nähere Umgebung aus?
Überlege dir ein Beispiel aus deiner Familie oder deinem Wohnort und 
dokumentiere es in einem Format deiner Wahl: Ob Foto, kurzes 
Video- oder Audiodokument, ein kreativer oder sachlicher Text, ein Interview, 
ein Plakat, eine Collage – deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Einsendeschluss ist der 15. Mai 2020!

https://www.koerber-stiftung.de/geschichtswettbewerb/mitmach-aktion

MutMusikBotschaft3

AlbaBerlin3

Das Ergebnis ist online! Was für ein tolles Video, das wirklich Mut macht! 

Viel Spaß beim Anschauen!

Liebe Eltern, liebe Elternvertreter,  die behördlichen Maßnahmen gegen die Ausbreitung
des Corona-Virus haben Deutschland fest im Griff. 
Schulen und Kitas landesweit wurden geschlossen. 
In den Sportvereinen wurde der Spiel- und Trainingsbetrieb ausgesetzt. 
Hunderttausende Schul- und Kitakinder verbringen den ganzen Tag zu Hause. 
Mit dem neuen Online-Programm „ALBAs tägliche Sportstunde" bringt ALBA BERLIN ab sofort 
Bewegung, Spaß und Bildung in diesen für alle ungewohnten Alltag. Jeden Tag gibt es eine 
digitale Schulstunde Sport, Fitness und Wissenswertes für alle Kinder und 
Jugendlichen – zum Ansehen und Mitmachen in den eigenen vier Wänden.


Von Montag bis Freitag sendet ALBA auf seinem Youtube-Kanal ein Sport-Programm für Kinder 
und Jugendliche im Kita- (9 Uhr), Grundschul- (10 Uhr) und Oberschul-Alter (11 Uhr).

https://www.youtube.com/watch?v=XWH0BMYXfC4

www.youtube.com/albaberlin

 

  • Schreiben von Frau Ministerin Dr. Eisenmann zu den Schulschließungen ab Dienstag 17.03.2020
  • Schreiben von Ministerialdirektor Föll zum Unterricht am Montag 16.03.2020, Prüfungsrelevante Informationen sowie Vorgehensweise in der unterrichtsfreien Zeit

https://static.kultus-bw.de/site/pbs-bw-new/get/documents/KULTUS.Dachmandant/KULTUS/KM-Homepage/Pressemitteilungen/Pressemitteilungen%202020/2020_03_14_MD_Schreiben_Handlungshinweise_fuer_Schulen.pdf

Schulschließung ab Dienstag 17.03.2020 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

die Landesregierung hat beschlossen, dass die Schulen in Baden-Württemberg ab Dienstag, 17.03. wegen der rasanten Ausbreitung des neuartigen Corona – Virus geschlossen bleiben.

Am Montag, 16.03.2020 wird Unterricht nach Plan stattfinden, der Nachmittagsunterricht entfällt wegen einer kurzfristig anberaumten Dienstbesprechung.

Seitens der Schule versuchen wir, unsere Schülerinnen und Schüler mit Material zu versorgen, sodass diese in unterschiedlichen Fächern üben bzw. lernen können. Hierzu ist es wichtig, dass Ihre Kinder auf jeden Fall am Montag noch zur Schule kommen. Hier werden organisatorische Dinge geregelt. Die Schülerinnen und Schüler sollen alle Unterrichtsmaterialien (Bücher, Hefte) nach Hause nehmen, um in möglichst vielen Fächern weiter lernen zu können. Bitte unterstützen Sie Ihre Kinder dabei, sollten diese sehr viel Material in der Schule gelagert haben.

Am Montag werden wir Ihnen einen Elternbrief herausgeben, indem Sie die neuesten Informationen erhalten. Darüber hinaus bitte ich Sie, regelmäßig die Homepage unserer Schule zu besuchen 

(www.laucherttalschule.de). Hier wollen wir Ihnen die neuesten Informationen zukommen lassen.

Bitte benachrichtigen Sie uns auch in der Zeit der Schließung bzw. in den Ferien (per Email), sollten Sie oder Ihre Kinder mit dem Virus infiziert werden.